Frauen bewegen!

Das offene Mentoring für Frauen in der Region Fuschlsee-MondSeeLand


Das Mentoring für Frauen in der Region – letzter Durchgang Oktober 2018 bis Juni 2019

Frauen am Land bewegen viel – beruflich wie privat. Doch oft bleibt das weibliche Potenzial unentdeckt. Das hat unterschiedliche Gründe: traditionelle Rollenbilder, das „natürliche“ Verhalten der Frauen, die gläserne Decke, fehlende Rahmenbedingungen zur Unterstützung von Frauen, die geringe Teilhabe an Netzwerken.

Schritt für Schritt vorwärts!

Mit dem offenen Mentoringprogramm Frauen bewegen! setzen wir genau hier an und haben in drei Durchgängen (2016 bis 2019) insgeamt 51 Frauen ermutigt, sich mit ihrer Kompetenz und ihrem Können in der FUMO-Region zu zeigen und das Leben aktiv mitzugestalten. Die Vergabe der insgesamt 51 Mentoring-Plätze erfolgte nach Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen, nach einem persönlichen Hearing und nach Verfügbarkeit einer passenden Mentorin oder eines Mentors.

26 Frauen aus der Region Mondseeland und 25 Frauen aus der Fuschlseeregion haben die Chance zur Weiterentwicklung genützt! Die Arbeitsfelder der Teilnehmerinnen sind ganz vielseitig: Marketingleiterin, Küchenplanerin, arbeitslos, Pädagoische Assistentin, Kindergartenpädagogin, Coach, Seminarbäuerin, Physiotherpeutin, Controllerin, Pflegeleiterin, Projektmanagerin, Unternehmerin, Floristin, Molekularbiologin oder Ärztin. Alle Frauen (im Alter von 34 bis 58 Jahren) haben von der Begleitung einer erfahrenen Persönlichkeit aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik oder Kultur profitiert und gehen nun gestärkt durch den beruflichen Alltag.

Es ist nicht selbstverständlich, dass Menschen mit ihrer Lebenszeit und ihrem Erfahrungsschatz anderen Menschen ehrenamtlich helfen. Der Dank für das Gelingen des Projektes gilt daher – neben den Projektträgern – besonders den 51 Mentorinnen und Mentoren. Ohne sie wäre dieses Ermutigungsprojekt in der FUMO-Region nicht möglich gewesen.

 

 

–  Teilnehmerin Heike Hubner über ihre Erfolge im letzten Mentoring Programm

Hier finden Sie eine Übersicht aller Mentorinnen und Mentoren im FUMO-Mentoring:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Teilnehmerin erzählt:

„Leicht im Sinne von wenig Aufwand war mein Mentoring-Jahr nicht. Und manchmal bin ich an meine Grenzen gestoßen. Allerdings hat es sich soooo was von richtig angefühlt! Genau das hatte ich mir ja gewünscht: Gefordert und gefördert werden, ausprobieren dürfen und vorankommen.

Heute stehe ich tatsächlich sehr viel anders da als vor einem Jahr, konnte persönlich und beruflich unglaublich profitieren.

Danke für diese Ermutigung und Stärkung an meine Mentorin Veronika Spatzenegger! Danke fürs Zusammenführen mit meiner wunderbaren Mentorin und danke für die vorbildliche Organisation an das Team der Frauen:Fachakademie!“ Martha Neumaier | Koppl


Was das FUMO-Mentoring bewegt

Das Ziel des Programmes Frauen bewegen! ist…

  • Frauen zu stärken
  • zum aktiven Mitgestalten und zur Zusammenarbeit vor Ort zu bewegen
  • durch Role-Models zu ermutigen, sich mit ihrem Wissen in der FUMO-Region einzubringen
  • den Frauenanteil in Entscheidungspositionen zu erhöhen (Wirtschaft, Politik, Vereine)
  • Frauen, die bereits in Entscheidungspositionen sind, sichtbar machen und im beruflichen Vorwärtskommen weiter fördern.

Das offene Mentoringprogramm Frauen bewegen! richtete sich an alle interessierten Frauen in den 17 Gemeinden der LEADER Region FUMO- Fuschlsee-MondSeeLand, die anderweitig keinen Zugang zu einem Mentoringprogramm haben. Für Angestellte und Selbständige, Berufseinsteigerinnen und Wiedereinsteigerinnen. Und für jede Frau, die sich angesprochen fühlte!

Das sind die Gemeinden der FUMO-Region:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Wunsch und Wille, sich in der Region FUMO zu zeigen
  • Freude daran, sich Schritt für Schritt weiterzuentwickeln
  • Wille und Zeit zur Zusammenarbeit mit der / dem Mentor/in.
  • Profitieren von der Erfahrungswelt des Mentors/der Mentorin
  • Es begleiten erfahrene Persönlichkeiten aus der Region (u.a. aus Wirtschaft, Tourismus, Politik und Gesellschaft)
  • Erkennen der eigenen Stärken und Schwächen
  • Unterstützung bei berufsfördernden Aktivitäten
  • Das Anpeilen konkreter Ziele
  • Entdecken von Strukturen und Möglichkeiten in der Region
  • Weiterentwickeln der eigenen Fähigkeiten
  • Unterstützung beim „Fußfassen“ in der Region (Integration)
  • Zugang zu Netzwerken in der Region

Die Bewerbung

Die Zuordnung der Plätze erfolgte chronologisch nach Einlangen des Bewerbungsbogens, nach Klären der Ziele in einem persönlichen Gespräch und nach Verfügbarkeit eines passenden Mentors/einer passenden Mentorin.

Insgesamt ermutigte das EU-geförderte Mentoringprogramm Frauen bewegen! im Zeitraum von 2016 bis 2019 51 Frauen aus der Region!


Details

Zeitraum:
15. Oktober 2018 bis 17. Juni 2019

Bewerbung:
abgeschlossen

Teilnahmegebühr:
196 Euro pro Teilnehmerin, dank EU Förderprogramm, zzgl. MwSt.

Projektleitung:
Frauen:Fachakademie Schloss Mondsee
5310 Mondsee, Schlosshof 1a

Kontakt:
Mag. Brigitte Maria Gruber
Tel. 06232/4783

 


Zum guten Schluss

Das Mentoringprogramm Frauen bewegen! wird Schritt für Schritt die Zusammenarbeit zwischen den FUMO-Gemeinden beleben, Zugezogene und Migrantinnen integrieren, neue Möglichkeiten für Frauenbeschäftigung vor Ort andenken (z. B. durch Ermutigung zur Selbständigkeit) und innovative Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf erkunden. Davon werden auch das Gemeindeleben und das Vereinswesen profitieren.

Impressionen aus dem 3. Durchgang im FUMO-Mentoring Frauen bewegen! 2018/19

Impressionen aus dem 2. Durchgang im FUMO-Mentoring Frauen bewegen! 2017/18

Impressionen aus dem 1. Durchgang im FUMO-Mentoring Frauen bewegen! 2016/17

Referenzen | Weitere Mentoring-Projekte, die wir begleiten